Hypermnesie


Hypermnesie (von griech. mnesis Erinnerung) ist das Gegenteil der Amnesie, also eine stärkere Erinnerungsfähigkeit. Das bedeutet, dass sich der Hypnotisand an Ereignisse erinnert, die er nicht bewusst wahrgenommen hat oder die er geglaubt hat, vergessen zu haben. Dies betrifft eher ein klinisches Phänomen.

Unter Hypermnesie wird weiterhin ein allgemeines Gedächtnisphänomen verstanden, und zwar wenn sich Personen zu einem späteren Zeitpunkt an mehr erinnern als zu einem früheren. Wenn also z. B. Zeugen nach einem Ereignis nicht nur einmal, sondern mehrmals befragt werden, kann es sein, dass sie bei der dritten Befragung mehr korrekte Erinnerungen wiedergeben können als bei der ersten. Dies tritt vor allem dann auf, wenn entsprechende wiederholte Erinnerungsaufforderungen innerhalb kurzer Zeit (z. B. einer Stunde) erfolgen.

(Quelle: Wikipedia Deutschland, Begriff „[[Hypermnesie]]“)