NOKI – Bluetooth-Motorschloss mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Zeichnung eines Schlüssels der in ein Schloss gesteckt wird
Schloss & Schlüssel (Nachweis freeimages.com by ba1969)

Der Produktname der Motorschloss-Lösung ist Programm: NOKI ist eine Verkürzung des Englischen „No key“. 😉

Meines Erachtens sieht das per Crowdfunding finanzierte NOKI äußerst vielversprechend aus, ein funkvernetztes Motorschloss, dass bei Annäherung einer Person mit Zutrittsberechtigung automatisch das Türschloss öffnet.

NOKI – Bluetooth-Motorschloss mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung weiterlesen

Open Sesame – Kinderspielzeug öffnet Smart Home Garagentore

Ein von einem Sicherheitsforscher umgebautets Kinderspielzeug öffnet fremde Garagentore per Funk unter 1 Minute.

Open Sesame – Kinderspielzeug öffnet Smart Home Garagentore weiterlesen

Smart Home sprachgesteuert – Alexa sei Dank!

Produktfoto des  Funklautsprechers "Amazon Echo"
Amazon Echo -Funklautsprecher mit Mikrofonen und Sprachassistentin „Alexa“

Amazon hat seine künstliche Intelligenz „Alexa“ bzw. die Programmierschnittstelle zu seinem Lauschsprecher (!) Amazon Echo für Drittanbieter geöffnet.

Smart Home sprachgesteuert – Alexa sei Dank! weiterlesen

Oh, Du dummer „August“ – Smartes Türschloss einfach zu einladend

Zeichnung eines Schlüssels der in ein Schloss gesteckt wird
Schloss & Schlüssel (Nachweis freeimages.com by ba1969)

Ups, so sollte es eigentlich nicht sein: Laut einer Nachricht von heise-Online  vom 02.04.2015 war das smarte Türschloss „August Smart Lock“ doch nicht so „smart“ und ermöglichte theoretisch allen anderen Besitzern dieses Türschlosses auf Grund einer Sicherheitslücke den unbefugten Zutritt.

Oh, Du dummer „August“ – Smartes Türschloss einfach zu einladend weiterlesen

Mehr Datensicherheit bei EnOcean – aber keine „pricacy by default“

Logo der Fa. enocean GmbH aus Oberhaching (Nähe München)
Fa. enocean GmbH aus Oberhaching (Nähe München)

Laut einer Pressemitteilung stattet EnOcean, ein Hersteller von Smart Home Funkmodulen, einen Teil seiner 868 MHz-Module nun mit einem optional einschaltbaren Verschlüsselungsmodus aus.

Ich halte das für absolut überfällig. Mehr Datensicherheit bei EnOcean – aber keine „pricacy by default“ weiterlesen

c’t-Special zu „Smart home“

Ein Hinweis an alle Interessierten Häuslebauer, die auch insgeheim den ein oder anderen Gedanken an „Smart home“ hegen…

Der Heise-Verlag hat in diesem Jahr dankenswerter Weise ein Spezial-Heft rund um das Thema intelligentes Heim herausgebracht:

Cover der Zeitschrift c't Wissen Smart Home Ausgabe eins 2015
c’t Wissen Smart Home

Hier noch einmal als URL:

http://shop.heise.de/katalog/ct-wissen-smart-home

Ich hoffe, dem ein oder anderen nutzt es auch! 😉

Beste Grüße

Michael

Geplante Eigenleistungen

Als „Muskelhypothek“ haben meine Liebste und ich uns folgende Aspekte überlegt:

  1. Laminat verlegen (im Obergeschoss/Dachgeschoss)
  2. Elektroinstallation (mein Bruder und ich)
  3. Außenanlage (Garagenzuwegung, Zaun, Bepflanzung, etc.)
  4. wohlmöglich Dämmung im Dach (ich?).

Alles andere trauen wir uns (bzw. ich mir) nicht zu. Allerdings reicht das vermutlich auch schon Dicke…

Geplante Eigenleistungen weiterlesen

Systematische „smart home“-Entscheidung (Update 30.12.2015)

Update vom 30.12.2015:

Inzwischen habe ich mich auf Grund des locked-in-Effekts GEGEN Loxone und FÜR Homematic entschieden. Detailierte Gründe für meinen Richtungsschwenk könnt Ihr in meinem Beitrag hier nachlesen: http://hypnose-on.de/homematic-wired

Welches System?

Als „Smart Home“-System meiner Wahl rangiert derzeit Loxone mit seinem Miniserver ganz Oben auf meiner Liste.

Loxone_Miniserver_Perspektive_frei
Loxone Miniserver

Das Unternehmen Loxone

Der Hersteller ist zwar erst seit 2009, also seit ca. 5 Jahren, auf dem Markt, aber das ganze Konzept hört sich in meinen Augen äußerst stimmig an. Vor allen Dingen, dass die Programmiersoftware Loxone Config gratis ist und nicht wie bei KNX manchmal 1.000 EUR kosten soll, sowie die Möglichkeit, normale handelsübliche Taster (wie bspw. von BERKER) zu verbauen, erscheint mir sehr sympathisch.

Außerdem soll das System unkompliziert mit den Standards KNX und EIB kommunizieren können.

Ich halte Euch auf dem Laufenden!

(Bildnachweis: Loxone Website, Pressematerial Web)