NOKI – Bluetooth-Motorschloss mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Zeichnung eines Schlüssels der in ein Schloss gesteckt wird
Schloss & Schlüssel (Nachweis freeimages.com by ba1969)

Der Produktname der Motorschloss-Lösung ist Programm: NOKI ist eine Verkürzung des Englischen „No key“. 😉

Meines Erachtens sieht das per Crowdfunding finanzierte NOKI äußerst vielversprechend aus, ein funkvernetztes Motorschloss, dass bei Annäherung einer Person mit Zutrittsberechtigung automatisch das Türschloss öffnet.

Heise Online hat sich das Smarte Türschloss einmal auf der Computer- und Elektronikmesse CeBit näher angeschaut:

Beindruckend finde ich auch die Ausführungen auf der Kickstarter-Webseite von NOKI:

Mehr Informationen finden sich zu dem auch preislich attraktiven Schloss auf den Seiten von GOLEM.de:

http://www.golem.de/news/noki-intelligentes-tuerschloss-ohne-umbauten-installierbar-1504-113269.html

Angesichts des Umstands, dass das ursprüngliche Finanzierungsziel von 125.000 Dollar weit überschritten wurde, wollen die österreichischen Entwickler u.a. eine Programmierschnittstelle (NOKI-API) für Drittanbieter etablieren.

Diese wird es mittelfristig ermöglichen, NOKI auch in bestehende SMart Home Systeme zu integrieren, wie bspw. OpenHAB oder Loxone.

Ich halte gerade diesen Part für problematisch, weil sich bei Einbindung von Drittsoftware die möglichen Angriffsvektoren für Angreifer multiplizieren.

Wer kein Smartphone sein Eigen nennt, kann seine Zutrittsberechtigung mittels eines separat erhältlichen NOKI FOB nachweisen, dass vermutlich die Aufgabe eines Security-TOKENs erfüllen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.