Smart Home sprachgesteuert – Alexa sei Dank!

Produktfoto des  Funklautsprechers "Amazon Echo"
Amazon Echo -Funklautsprecher mit Mikrofonen und Sprachassistentin „Alexa“

Amazon hat seine künstliche Intelligenz „Alexa“ bzw. die Programmierschnittstelle zu seinem Lauschsprecher (!) Amazon Echo für Drittanbieter geöffnet.

Zwei prominente Hersteller von Smart Home-Lösungen –  Philipps Hue und WeMo, eine Marke von Belkin – sind schon einmal bei Amazon Echo mit an Bord.

Berücksichtigt man weiter, dass Apple mit Homekit eine Smart Home Lösung in der Hinterhand hat, die mit Siri „verdrahtet“ sein soll, und dass Google seine NEST-Lösungen mit Spracheingaben versehen möchte und auch Microsoft’s Cortana bald auch mit Hardware „reden“ können soll, scheint mir  der Smart Home-Sprachsteuerungs-Zug, wie Caschy es in seinem unten verlinkten Artikel so schön schreibt, gehörig an Fahrt aufgenommen zu haben… 😉

Weitere Infos dazu findet Ihr bei Caschy:

http://stadt-bremerhaven.de/amazon-echo-smart-home/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.